Alle Artikel in: Wandern

- Titelblatt "Ferienwandern 2014"

„Ferienwandern 2014“ des Deutschen Wanderverbands erschienen

Das neue Magazin „Ferienwandern“ des Deutschen Wanderverbands ist da: Das jetzt 130 Seiten starke Heft bietet jede Menge Informationen zu den vielfältigen Angeboten geführter Wanderungen, zu ausgesuchten wanderfreundlichen Unterkünften, zu unterschiedlichen Wanderregionen auch im Ausland und vielen weiteren Themen rund um das Wandern. Darüber hinaus enthält das Magazin in diesem Jahr erstmals einen Wander-Eventkalender, eine Fülle an Gesundheitswander-Terminen und ein attraktives Bild-Essay. Über die speziellen Angebote des Magazins und darüber, wie Sie das Magazin beziehen oder herunterladen können, informiert der Deutsche Wanderverband.

- Harzer-Hexen-Stieg

Online Kampagne für den Harzer-Hexen-Stieg

Seit 2003 gehört der Harzer-Hexen-Stieg zu den beliebtesten Wanderwegen des Harzes. Der „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“, der auch zu den „Top Trails of Germany“ gehört, verbindet auf 94 Kilometern die Orte Osterode in Niedersachsen und Thale in Sachsen-Anhalt. Mit dem Hexen-Stieg kann man die gesamte Vielfalt des Harzes – von historischen Highlights bis hin zur überwältigenden Naturlandschaft – erleben. Zu seinem 10-jährigen Jubiläum bekommt der Harzer-Hexen-Stieg nun auch ein mediales Highlight: ab sofort können Wanderer ihr Hexen-Stieg-Erlebnis auf einer eigens programmierten Website in einem professionellen Video festhalten.

- Wanderer auf Ettelsberg

Der 1. Deutsche Winterwandertag hat begonnen

Der sommerliche Deutsche Wandertag hat ab heute „kalte Konkurrenz“ bekommen: Bis zum 23. Januar wird im sauerländischen Willingen der 1. Deutsche Winterwandertag abgehalten. Zusammen mit dem Upländer Gebirgsverein ist die Gemeinde Willingen auch Ausrichter des Deutschen Winterwandertages. Veranstalter dieses Tages ist wie beim Deutschen Wandertag der Deutsche Wanderverband. Der Verband startet hier heute übrigens auch offiziell sein Aktionsjahr zum Deutschen Wanderabzeichen. Unter dem Motto „Faszination Winterwandern“ kann man in Willingen natürlich auch an seinem ganz persönlichen Wanderabzeichen „arbeiten“ und fleißig wandern. Vor allem aber wird ein abwechslungsreiches, buntes und speziell auf Winter-Wanderer abgestimmtes Programm geboten, das sich besonders dem Thema „Gesundheit“ widmet.

- Goldsteig Wanderer am Großen Arber

Tipps aus Ostbayern: Endspurt für die Wandersaison

Mit strahlend blauem Himmel und milden Temperaturen bis über 20 Grad geht die Wandersaison auch in Ostbayern in den Endspurt. Noch zwei Wochen lang können Herbstwanderer hier farbenfrohe Landschaften, fabelhafte Aussichten und gemütliche Einkehrmöglichkeiten genießen. Ihnen liegt ein schier unerschöpfliches Netz an Wanderwegen zu Füßen, gleich fünf von ihnen dürfen sich mit dem Prädikat Qualitätswanderweg schmücken. „Der Goldsteig, der Jurasteig, die Zeugenbergrunde, der Erzweg und der Nurtschweg bieten alles, was zu einem intensiven und rundum gelungenen Wandererlebnis gehört“, sagt Veronika Perschl, stellvertretender Vorstand beim Tourismusverband Ostbayern. Wie die Herbstwanderung zum Erfolg wird, verrät Michael Körner, Wegemanager für den Qualitätsweg Goldsteig beim Tourismusverband Ostbayern.

- Rauher Kulm

„Deutschlands schönstes Naturwunder“: Ein Vulkan

Spieglein, Spieglein an der Wand … wer ist das schönste Naturwunder im ganzen Land? Für das Jahr 2013 heißt die Antwort: Der „Rauhe Kulm“ in der Oberpfalz. Zumindest, wenn es nach dem Ergebnis des diesjährigen Internet-Wettbewerbs der Heinz-Sielmann-Stiftung geht. Bei dem Wettbewerb standen insgesamt 20 Naturwunder Deutschlands zur Auswahl, unter anderen auch der „Alte Schwede“ in Hamburg oder die „Maulbeerallee“ in Blankenese. Dass ausgerechnet der „Rauhe Kulm“ – ein stiller bewaldeter Vulkan in Bayern – das Rennen gemacht hat, das liegt wahrscheinlich an seiner interessanten Vergangenheit, an seiner mystischen Ausstrahlung und an dem atemberaubenden Ausblick, den man von ganz oben genießen kann.

- Zertifizierung-Goldsteig

„Goldsteig“: Ein ausgezeichneter Qualitätswanderweg

Bereits zum dritten Mal ist der Goldsteig vom Deutschen Wanderverband mit dem Titel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ausgezeichnet worden. Die Ehrung fand jetzt auf der Messe TourNatur in Düsseldorf am 6. September statt. Hier, auf der größten Wandermesse Deutschlands, nahmen Veronika Perschl und Michael Körner vom Tourismusverband Ostbayern die Urkunde entgegen – stellvertretend für alle Partner und Mitwirkenden am Goldsteig.

Trekkingschuh für Gebirgswanderungen

Schwitzfuß gegen Wanderstiefel: Stiftung Warentest testet Trekkingschuhe

An alles haben die Tester der Stiftung Warentest gedacht: Tragekomfort, Schadstoffbelastung, Atmungsaktivität, Rücktrocknung und Wasserdichtheit. Planen Sie demnächst eine Wandertour im Gebirge? Wollen Sie Wälder und Almen erkunden? Auf das richtige Schuhwerk kommt es an. Um den besten Trekkingschuh zu ermitteln, beschäftigten sich vier Männer und drei Frauen mit Sitz- und Passform sowie An- und Ausziehkomfort der Schuhe. Unter insgesamt 15 Paar Trekkingschuhen, die im März und April 2013 zum Verkauf in den Geschäften bereitstanden, gab es keinen Stiefel, der sehr gut abschnitt, fünf Paar „hinkten hinterher“, so Stiftung Warentest.

P1040402

Pfälzerwald: Das schöne Trifelsland lädt zum sommerlichen Wanderurlaub ein

Im Pfälzerwald darf man derzeit nicht nur schwitzend durch die Wälder spazieren, wandern oder radeln, sondern ebenso dessen schöne Aussichtspunkte genießen. Setzen Sie sich auf eine schöne Bank, kramen Sie einen leckeren kleinen Snack und Ihre hoffentlich gut gekühlten Getränke heraus und besteigen Sie zum Beispiel den Rehbergturm beim Annweiler am Trifels – er bietet Ihnen einen grandiosen Rundumblick.

Barfusspark-Penzberg-08

Das Glück kommt auf weichen Sohlen – Der Barfußpark in Penzberg [Ein Erlebnisbericht mit Interview]

´Raus aus den Schuhen und rein ins Vergnügen´ So lautet das Motto vieler Barfuß-Begeisterter. „Wird mir das wirklich Vergnügen bereiten?“ dachte ich, als ich am vergangenen Sonntag den Eigenversuch wagte und mich mit meiner Liebsten am Startpunkt des Barfußparks in Penzberg einfand. Die Vorbereitung dieses Berichts forderte mir einiges an Überwindung ab. Denn normalerweise laufe ich fast nie barfuß, auch nicht zuhause. „Stehe ich das durch? Einskommaacht Kilometer Barfußparcour auf dem Barfußpark in Penzberg sind doch eine lange Strecke ohne Schuhe, oder!? Halten das meine ansonsten wohlverpackten – und sicher verweichlichten – Füsse ohne größere Blessuren oder gar Schmerzen aus? Mal sehen.“

Wandern im Trifelsland

Wanderwege im Trifelsland

Wanderwege im Trifelsland Überall im Trifelsland können Sie direkt loswandern. Romantische Täler laden zum Verweilen ein und auf den Bergrücken gibt es viele Felsen, Burgen und Ruinen zu entdecken. Von dort oben hat man einen atemberaubenden Blick über den Wasgau und die Weinstraße mit den sanft geschwungenen Weinbergen bis in die Rheinebene. Detaillierte Tourenbeschreibungen sowie individualisierte Abfahrtspläne für den Busverkehr sind auf Anfrage im Büro für Tourismus erhältlich. Geführte Wanderungen werden natürlich auch angeboten. Die Gästeführer zeigen Ihnen zwischen Mai und Oktober die schöne Wege, Pfade und Aussichtspunkte im Trifelsland.