Veröffentlicht am

Viel Prominenz beim Adventskranzverkauf des Gnadenhofs Sondermoning

adventskranzverkauf sondermoning 16 20161123 1780775625

adventskranzverkauf sondermoning 16 20161123 1780775625Ideale Wetterverhältnisse herrschten am vergangenen Sonntag, den 20. November 2016, für den Gnadenhof in Sondermoning. Bereits eine Institution in der vorweihnachtlichen Zeit am östlichen Rand des bayerischen Chiemsees, lockte auch dieses Jahr der Adventskranzverkauf des Gnadenhofs viele Besucher an.Viele prominente Gäste aus Film, Fernsehen und Theater unterstützten wieder die einzigartige Veranstaltung im Hof der Tierpension.

Viel Prominenz beim Adventskranzverkauf des Gnadenhofs Sondermoning weiterlesen

Veröffentlicht am

95 Jahre „D’Hachingertaler – feierliches Vereinsfest in Unterhaching

DHachingertaler Umzug

Der Trachtenverein D´Hachingertaler Unterhaching e.V. feierte am 24. September 2016 sein 95jähriges Vereinsbestehen. Nach einer Festmesse im Kirchengebäude St. Korbinian in Unterhaching, dem anschließenden Gedenken für die Verstorbenen und einem Umzug der in Tracht gekleideten Vereinsmitglieder und Partnervereine durch den Ort schloß sich ein festlicher gemeinsamer Abend in der Hachinga-Halle an.

95 Jahre „D’Hachingertaler – feierliches Vereinsfest in Unterhaching weiterlesen

Veröffentlicht am

Großer Andrang: Kürbisfest des Gnadenhof Chiemgau mit prominenten Gästen

Sondermoning 3 Herbstm 15 T

Sondermoning 3 Herbstm 15 TGroßer Andrang beim Kürbisfest 2015 des Gnadenhofs Chiemgau in Sondermoning. Ideale Wetterbedinungen lockten jung und alt zum Besuch des Kürbisfestes des Gnadenhofs in Sondermoning. Tatkräftige Unterstützung leisteten die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei der Bewirtung der vielen Besucher als auch bei den Führungen durch die Stallungen. Prominente Gäste…

Großer Andrang: Kürbisfest des Gnadenhof Chiemgau mit prominenten Gästen weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Termin Sonntag, den 12.07. – Unterwegs im Donaudurchbruch – Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern

Kloster Weltenburg VöF

Kloster Weltenburg VöFVielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Phantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte, romantische Höhlenkirche, kleine Details am Wegesrand, wie beispielsweise bemooste Stubben, naturschutzfachlich wertvolle Baumhöhlen, reife Früchte…. Mit dem Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. unterwegs im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge [Eine Pressemitteilung des Landschaftspflegeverbandes Kelheim]

Termin Sonntag, den 12.07. – Unterwegs im Donaudurchbruch – Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Und es geht auch ohne Kettensäge und schweres Gerät – Triftfest in Rinnthal im Pfälzerwald

Triftfest 2015108

Triftfest 2015108Groß und Klein waren begeistert vom diesjährigen Triftfest im pfälzischen Rinnthal. Auch in diesem Jahr wieder konnten Besucher aus der Umgebung und auch viele von weit her angereist erleben, wie in früheren ´maschinenfernen´ Zeiten Bäume gefällt und das Holz mit Muskel- und Wasserkraft ins Tal befördert wurde. Alles in Allem war das Triftfest auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg für alle Organisatoren, Helfer und Aussteller. So konnte auch wieder die alte handwerkliche Tradition des Holzflössens im Pfälzerwald für Groß und Klein für kurze Zeit aufleben. [Ein Erlebnisbericht von Thomas Kerscher, Waldliebhaber.de]

Und es geht auch ohne Kettensäge und schweres Gerät – Triftfest in Rinnthal im Pfälzerwald weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Leben wie die Franziskaner

Erleben Sie mit dem Landschaftspflegeverband Kelheim die Einsiedelei an der Donau, das Leben der Mönche vor über 500 Jahren und vieles mehr über die Geschichte des „Klösterls“.

 Erleben Sie mit dem Landschaftspflegeverband Kelheim die Einsiedelei an der Donau, das Leben der Mönche vor über 500 Jahren und vieles mehr über die Geschichte des „Klösterls“. Felsschluchten und eine vor über 400 Jahren erbaute Höhlenkirche: Mitten im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge, direkt am Ufer der Donau, liegt das im Jahr 1454 erbaute Franziskanerkloster Trauntal – besser bekannt unter dem Namen „Klösterl“. Am Samstag, 6. September, veranstaltet der Landschaftspflegeverband Kelheim eine Führung durch die einmalige Klosterlandschaft.

Leben wie die Franziskaner weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Alle Hände voll zu tun im neuen Nationalpark Schwarzwald

- Grindenpflege im Nationalpark Schwarzwald

 - Grindenpflege im Nationalpark SchwarzwaldIm frischgebackenen Nationalpark Schwarzwald ist derzeit eine Menge los: Schon werden in der Managementzone des Parks die sogenannten Grinden, Schwarzwald-spezifische, fast baumfreie Feuchtheiden, wieder freigestellt. Und die Mitglieder des Nationalpark-Rats haben sich zu ihrer ersten konstituierenden Sitzung zusammen gefunden. Und auch der Aufbau der jungen Nationalparkverwaltung ist im vollen Gange … das derzeit 40-köpfige Team des Nationalparks hat alle Hände voll zu tun. Aber  - Naturschutzzentrum Ruhestein im Nationalpark Schwarzwaldauch im Naturschutzzentrum Ruhestein, das vorläufig noch weiter besteht, läuft derzeit alles auf Hochtouren, damit man den Bürgern der Region auch weiterhin ein attraktives Veranstaltungsprogramm bieten kann. Mit einem rund eineinhalb-stündigen Bildervortrag über indische Nationalparks startet man am kommenden Freitag in die Saison. Die Mitteilungen des Nationalparks im Einzelnen.

Alle Hände voll zu tun im neuen Nationalpark Schwarzwald weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kampagne „Bayerns UrEinwohner“: Spinnen wie die Spinnen

- Spinn-Rad

 - Spinn-Rad Bereits seit 2008 engagieren sich die bayerischen Landschaftspflegeverbände in einer bundesweit einzigartigen Kampagne für den Artenschutz im Freistaat: Unter dem Motto „Bayerns UrEinwohner“ informieren sie in vielseitigen Umweltbildungsaktionen über die seit Jahrhunderten in Bayern heimischen Tiere und Pflanzen. Auch der Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. ist am kommenden Sonntag zusammen mit dem Spinnradclub Regensburg-Bad Abbach mit einer ungewöhnlichen Aktion in Prunn dabei. „Wir spinnen wie die Spinnen: Die Geschichte von Spinn- und Spinnenfäden“ heißt die Veranstaltung, und die Besucher lernen dabei nicht nur die faszinierende Rote Röhrenspinne kennen, sondern dürfen sogar selbst einmal spinnen wie die Spinnen …

Kampagne „Bayerns UrEinwohner“: Spinnen wie die Spinnen weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Korbflechten im Erlebnisdorf Alcmona im Altmühltal

- Korbflechten im Erlebnisdorf Alcmona

 - Korbflechten im Erlebnisdorf Alcmona Es gibt nicht mehr viele Menschen, die die alte Kunst des Weidenflechtens noch ausüben. Josef Dürr ist einer von ihnen und er gibt seine Kenntnisse gerne weiter. Wer unter seiner Anleitung einmal selbst einen Korb flechten möchte, hat im schönen Dietfurter Erlebnisdorf Alcmona mitten im Altmühltal bald die Gelegenheit dazu. Zwei Jahre in Folge waren die dort angebotenen Korbfecht-Kurse komplett ausgebucht, doch im März kann der Verein Alcmona e.V. nun wieder an sechs Terminen ganztägige Kurse anbieten. Das Erlebnisdorf ist eine Station des Archäologiepark Altmühltal (APA), in dem nicht nur das Körbeflechten einzigartige Erfahrungen und Begegungen, und vor allem viel Freude am neuen, alten Wissen verspricht.

Korbflechten im Erlebnisdorf Alcmona im Altmühltal weiterlesen