Sonstige Beiträge
Schreibe einen Kommentar

Tag des Waldes am 21. März

Internationaler Tag des Waldes am 21. März

Internationaler Tag des Waldes am 21. MärzSchon gewusst? Am 21. März ist Internationaler Tag des Waldes. Überall auf der Welt machen Waldliebhaber auf die Bedeutung des Waldes aufmerksam. Mit Baumpflanzungen, Führungen und Veranstaltungen in und rund um den Wald. 2015 seht der Internationale Tag des Waldes unter dem Motto „Forests | Climate | Change“, also „Wälder | Klima | Veränderung“. Ziel ist es, aufzuzeigen, was Wälder mit dem Klima zu tun haben und wie Wälder zum Klimaschutz beitragen können.

Ein Baum bindet im Schnitt zwischen 60 und 100 Gramm Kohlenstoffdioxid pro Tag. Je mehr Bäume auf der Erde wachsen, desto weniger Kohlendioxid schwirrt also in der Atmosphäre herum. Gut fürs Klima. Denn: Kohlenstoffdioxid gehört zu den Treibhausgasen und trägt zur globalen Erwärmung bei.

Bereits seit 1971 steht am 21. März der Wald im Mittelpunkt. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organization of the United Nations, FAO) hat den Tag des Waldes ins Leben gerufen – als Reaktion auf die fortschreitende Waldvernichtung.

In Deutschland findet der Tag des Waldes wenig Beachtung. Nur vereinzelt finden Veranstaltungen statt. Bekannter ist der Tag des Baumes, der jedes Jahr am 25. April gefeiert wird. Trotzdem empfehlen wir: Genießen Sie auch am Wochenende den Wald, der dem Klima und der Seele gut tut.

Mehr zum „International Day of Forests“ auf den Seiten der FAO

Redaktion: Julia Ehmer/Waldliebhaber.de
Foto: Food and Agriculture Organization of the United Nations

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.