Monate: Juni 2013

Barfusspark-Penzberg-08

Das Glück kommt auf weichen Sohlen – Der Barfußpark in Penzberg [Ein Erlebnisbericht mit Interview]

´Raus aus den Schuhen und rein ins Vergnügen´ So lautet das Motto vieler Barfuß-Begeisterter. „Wird mir das wirklich Vergnügen bereiten?“ dachte ich, als ich am vergangenen Sonntag den Eigenversuch wagte und mich mit meiner Liebsten am Startpunkt des Barfußparks in Penzberg einfand. Die Vorbereitung dieses Berichts forderte mir einiges an Überwindung ab. Denn normalerweise laufe ich fast nie barfuß, auch nicht zuhause. „Stehe ich das durch? Einskommaacht Kilometer Barfußparcour auf dem Barfußpark in Penzberg sind doch eine lange Strecke ohne Schuhe, oder!? Halten das meine ansonsten wohlverpackten – und sicher verweichlichten – Füsse ohne größere Blessuren oder gar Schmerzen aus? Mal sehen.“

Luchse Ostbayern Tourismus

Nationalparkregion Bayerischer Wald profitiert von umfangreichem Marketingpaket

In enger Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Bayerischer Wald und dem Tourismusverband Ostbayern hat sich die Nationalparkregion Bayerischer Wald am Bundeswettbewerb für Nachhaltige Tourismusregionen 2012/2013 beteiligt und es unter die fünf Finalisten geschafft. Diese profitieren von einem umfassenden Marketing- und Kommunikationspaket mit prominenter Darstellung auf der Wettbewerbs-Internetseite und den Partnerwebseiten, einer Großflächenplakatkampagne in Großstädten sowie weiteren Maßnahmen. [Pressemitteilung Tourismusverband Ostbayern e.V., 28. Juni 2013]

Stamsried Kneippanlage Landkreis Cham Foto Stefan Gruber

Aktion ‚Auf bald im Wald‘ – heute: Der Bayerische Wald

Liebe Waldliebhaberin, lieber Waldliebhaber, ‚Auf bald im Wald‘: Dieses Motto ist für uns Ansporn und Auftrag zugleich. Wir von „Waldliebhaber.de“ möchten Ihnen einen Vorgeschmack auf das geben, was Sie in unseren deutschen Wäldern erwartet. MIt unserer Aktion „Auf bald im Wald“ bekommen Städte, Gemeinden und Tourismusverbände die Möglichkeit, „ihren“ Wald mit allen seinen Vorzügen vorzustellen. Mit diesem Beitrag macht nun der schöne Bayerische Wald auf seine Sehenswürdigkeiten aufmerksam. Dass es im Bayerischen Wald so schön ist, hat sich mittlerweile auch schon unter den Wölfen ‚herum- gesprochen‘. Aber lesen Sie selbst:

Naturverjüngung Buche 1

Vom Wind hergeweht – Die Naturverjüngung

Die Natur nimmt ihren Lauf, – natürlich auch im Wald. Gerade gestern ist es mir bei meinem Feierabend-Spaziergang im Fichten-Wald wieder aufgefallen. Unzählige Jungfichten waren am Fusse der Baumstämme der ´erwachsenen Bäume zu sehen. Und genau so, wie ich es aus meinem Kindergarten erinnere, – wir wuselten wild durcheinander –, war es auch hier. Auch die vielen Fichtenbäumchen standen wild verstreut herum. Achten auch Sie doch bei Ihrem nächsten Waldspaziergang oder Ihrer Wanderung auf dieses Phänomen. Die Forstwirtschaft spricht hier

Wandern im Trifelsland

Wanderwege im Trifelsland

Wanderwege im Trifelsland Überall im Trifelsland können Sie direkt loswandern. Romantische Täler laden zum Verweilen ein und auf den Bergrücken gibt es viele Felsen, Burgen und Ruinen zu entdecken. Von dort oben hat man einen atemberaubenden Blick über den Wasgau und die Weinstraße mit den sanft geschwungenen Weinbergen bis in die Rheinebene. Detaillierte Tourenbeschreibungen sowie individualisierte Abfahrtspläne für den Busverkehr sind auf Anfrage im Büro für Tourismus erhältlich. Geführte Wanderungen werden natürlich auch angeboten. Die Gästeführer zeigen Ihnen zwischen Mai und Oktober die schöne Wege, Pfade und Aussichtspunkte im Trifelsland.

Trifels Mai 2013 nah

Aktion ‚Auf bald im Wald‘ – heute: Das Trifelsland

Liebe Waldliebhaberin, lieber Waldliebhaber,´Auf bald im Wald´: Dieses Motto ist für uns Ansporn und Auftrag zugleich. Wir von „Waldliebhaber.de“ möchten Ihnen einen Vorgeschmack auf das geben, was Sie in unseren deutschen Wäldern erwartet. Mit unserer Aktion „Auf bald im Wald“ bekommen Städte, Gemeinden und Tourismusverbände die Möglichkeit, „ihren“ Wald mit allen seinen Vorzügen vorzustellen. Den Start unserer Aktion macht heute das schöne Trifelsland im Pfälzerwald mit der historischen Stauferstadt Annweiler. Gekrönt von der berühmten Burg Trifels, auf der schon der englische König Richard Löwenherz fast ein ganzes Jahr verbrachte – allerdings nicht ganz freiwillig. Aber lesen Sie selbst:

Blick zum Trifels

Mit dem öffentlichen Nahverkehr auf herrlichen Wanderwegen das Trifelsland erkunden

Neue Busverbindung zur Burg Trifels – Mit dem öffentlichen Nahverkehr auf herrlichen Wanderwegen das Trifelsland erkunden. Ab sofort verkehrt ein Bus unter der Woche einmal vormittags und einmal nachmittags und am Wochenende ab 10 Uhr im 2- Stunden- Takt hinauf zur Burg Trifels bzw. von der Burg Trifels hinunter zum Bahnhof in Annweiler am Trifels. Ausgangspunkt ist hierfür der Kurpark in Annweiler am Trifels, dort befindet sich auch ein Wanderparkplatz. [Pressemitteilung des Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V. – Büro für Tourismus]

Keschdeprinzessin 2012 2013

Pfälzerwald: Wald, Wasser und Genuss – Das Triftfest am 30. Juni 2013

„Wald, Wasser und Genuss – Beim Triftfest Natur erleben und Pfälzer Spezialitäten genießen Mitten im Biosphärenreservat Pfälzerwald kann man nachspüren, wie früher im Wald gearbeitet wurde. Bäume fällen, Holz aufschichten und transportieren, im Woog sammeln und über den Bach flößen – ein besonderes Erlebnis für jedes Alter. Erleben können dies Besucher des Triftfestes am Sonntag, den 30. Juni 2013 am Kaltenbach bei Rinnthal. Auch die Kastanienprinzessin im Trifelsland, Selma I., ist mit von der Partie. Das diesjährige Kunstprojekt der Universität Landau wird mit freundlicher Unterstützung des Verein Kunst und Kultur an der Südlichen Weinstraße präsentiert. [Pressemitteilung des Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V. – Büro für Tourismus]

Waldweg-im-Dunst

Wald – Erholung pur und natur

Geht es Ihnen nicht auch so, wenn Sie an Ihren letzten Spaziergang durch den Wald denken? Im Sommer ist es angenehm kühl, im Winter sind die Bäume geheimnisvoll von Schnee verzaubert, im Frühjahr und Herbst bewegt man sich windgeschützt. Der ätherisch-würzige Duft der Nadelbäume schmeichelt den Atemwegen, das Zwitschern der unzähligen Vögel betört die Ohren. Auch die höhere Luftfeuchtigkeit im Vergleich zur offenen Umgebung macht einen Waldaufenthalt zu einem gesundheitlich äusserst förderlichen Erlebnis zur körperlichen und seelischen Regeneration. Die Psyche wird spürbar gestärkt, man wird belastbarer für den Alltag. Waldliebhaber.de wird Ihnen unter dieser Rubrik vielerlei Ideen, Tipps und Anreize bieten, wie Sie sich im Wald erholen können. Gute Erholung wünscht Ihnen Thomas W. Kerscher

Wald von oben PM VBRohholzverbraucher

Stillgelegt kann Wald kein Klima schützen – Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher

Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher. „PRESSEMITTEILUNG Berlin, 2. Mai 2013 Nationalparks in Deutschland – Stillgelegt kann Wald kein Klima schützen Förster, Holzexperten und Wissenschaftler warnen: Geplante Nationalparks in fünf Bundesländern verschlechtern die deutsche CO2-Bilanz. „Politiker fordern effektive CO2-Einsparungen, treiben aber die CO2-Emissionen mit der Errichtung von Nationalparks in die Höhe“, kritisiert Dr. Denny Ohnesorge, studierter Forstwirt und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher (AGR). Fünf deutsche Regionen sind aktuell von politischen Bestrebungen betroffen, Wald nicht mehr pflegen und nutzen zu wollen, sondern ihn sich selbst zu überlassen. Es geht um geplante bzw. bereits umgesetzte Nationalparkprojekte in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen. Auch Lars Schmidt, Generalsekretär der Deutschen Säge- und Holzindustrie und Sprachrohr für zahlreiche Unternehmen in den betroffenen Regionen beklagt: „Wenn Claudia Roth, Bundesvorsitzende der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, in einem Video (http://goo.gl/6Z3Pa) auf ihrer Internetseite fordert, es brauche ‚Maßnahmen, dass CO2-Emissionen eingespart werden können’, dann passt das für uns nicht mit den Plänen ihres Parteikollegen Winfried Kretschmann zusammen.“ Kretschmann will in dem von ihm politisch geführten Bundesland Baden-Württemberg Wald zeitnah aus der Nutzung nehmen. …